Kitesurfen im Paradies

Gespeichert von Simone am So, 03/30/2014 - 14:48

Kite Safari from Boracay to Seco Island from on the outrigger.Kitesurfers enjoy the flat water on Seco-Island.

 

 

 

 

 

 


Türkisblaues, brettebenes Wasser. Konstanter, starker Wind. Und das alles ohne andere Kiter auf dem Wasser? Gibt’s nicht? Gibt’s doch…
Kitelehrer der  Funboard Center Crew haben sich mit fortgeschrittenen Schülern auf die Kite-Safari nach Seco Island gemacht. Zeitig in der Früh geht es mit eigenem Kitematerial von Boracay auf das Festland und über den Landweg mit dem Bus nach Culasi. Hier werden auf dem Markt noch schnell frische Lebensmittel für die nächsten Tage besorgt. Nun geht es endlich mit dem Boot zum Traumspot aller Kiter. Mehrmals Auf-und Abladen und dann endlich: Ankommen auf Seco. Eine Insel kaum 400m lang und 200m breit; White Beach Feeling pur und das Beste: wir sind hier ganz alleine. Die Anreisestrapazen haben sich schon nach fünf Minuten auf dem Wasser gelohnt. Unersättlich kiten wir gleich am ersten Tag bis weit nach Sonnenuntergang, nur gebremst durch die Finsternis. Am Abend sitzen wir gemütlich am Lagerfeuer zusammen und verspeisen leckeren Fisch, Huhn, Früchte und natürlich Reis.
Am zweiten Tag erwachen wir zeitig unter unserem Zelt, die Sonne scheint schon zeitig recht stark und das ist auch gut so, ein bisschen ausgefroren machen wir uns über das schon angerichtete Frühstücksbuffet her. Milch, Müsli, Eier, Speck alles da, ja nur den Kaffee hat irgendwer vergessen. Macht nichts, wir wollen sowieso schon wieder aufs Wasser. Ein strahlender Tag wo jeder voll auf seine Kosten kommt und manche haben noch nicht einmal am Abend genug: Vollmond-Kiten? Ja warum denn auch nicht und so machen wir die Nacht zum Tag, bis wir dann aber wirklich todmüde in unsere Decken eingehüllt einschlafen.
Am dritten Tag, ist noch einmal Zeit für eine kurze Session und dann beginnt auch schon das Einpacken wieder. Boracay hat uns gut sieben Stunden später wieder und erst einmal angekommen denkt eigentlich jeder genau dasselbe: So schön es auch am Bulabog Beach ist: Beim nächsten Trip nach Seco bin ich sicher wieder dabei.

shadow